• Friday , 4 December 2020

Paul Gauselmann – die Legende zu Lebzeiten

SpielothekEr ist einer der erfolgreichsten deutschen Unternehmer überhaupt – Paul Gauselmann. Keine andere Person hat das Glücksspiel in Deutschland mehr geprägt als der König der Automatensalons. In der zurückliegenden Woche feierte Gauselmann seinen 80igsten Geburtstag. Seine Karriere ist eine Bilderbuchgeschichte der deutschen Nachkriegszeit.

Aus einem Ein-Mann-Nebenerwerbsbetrieb wurde in wenigen Jahrzehnten der Marktführer der Slotautomaten und Spielhallen in der Bundesrepublik. Seine erste Firma gründete Paul Gauselmann 1964, mit welcher er Musikautomaten aus den USA importierte und diese für den deutschen Markt aufarbeitete. Seine erste eigene Spielothek eröffnete der „Selfmade Men“ 1974 in Delmenhorst. Seither gehört die Merkur Sonne zum deutschen Glücksspiel wie der Schiedsrichter zum Fußball.

Zahlreiche Spielotheken werden von der Gauselmann AG betrieben

Heute beschäftigt die Gauselmann AG rund 8.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet jährlich zirka 1,8 Milliarden Euro. Das Tüfteln an Neuerungen und Innovationen hat der Firmeninhaber nie lassen können, trotz seines steilen Erfolgsweges. Paul Gauselmann ist Inhaber von rund 300 Patenten. Der sympathische und bodenständige Firmenmogul hat vier Söhne, sechs Schwiegertöchter und neun Enkel. Der Großteil seiner „Familien-Bande“ arbeitet in der Gauselmann AG mit.

Aushängeschild der Holding ist sicherlich die Merkur Gruppe, welche unzählige Spielotheken und Casinos betreibt. Erst vor wenigen Monaten erhielt das Unternehmen den Zuschlag, um die landbasierte Spielbankenlandschaft in Sachsen-Anhalt wieder aufzubauen. Die bekannten und beliebten Merkur Games können mittlerweile auch in verschiedenen Online Casinos gezockt werden.

1 vote

Related Posts