• Donnerstag , 16 August 2018

Italien: Private Glücksspielanbieter dürfen nicht werben

Teile diese Seite:

spielcasino-Italien-Glücksspielanbieter
Erst vor wenigen Monaten durften sich die Spieler in Italien darüber freuen, dass der Glücksspielmarkt neu reguliert wurde. Mehr als 80 Anbieter haben sich für die Lizenzen beworben und dabei eine Menge Geld investiert. So weit, so gut. Allerdings dürfen die privaten Unternehmen nicht für ihr Angebot werben.

Werbung ist dem staatlichen Lotto vorbehalten

Obwohl die Werbung für Glücksspielunternehmen in Italien weit verbreitet ist, müssen sich Roulette-Fans künftig auf anderen Wegen über die Portfolios informieren. Der Grund: Private Glücksspielanbieter dürfen in Italien keine öffentliche Werbung machen. Lediglich der staatlichen Lotterie ist es gestattet, zum Beispiel im Fernsehen zu werben.

Für die Branche ist das ein großer Einschnitt, zumal der junge italienische Markt gerade erst geöffnet wurde. Gut möglich, dass einige Unternehmen ihr Engagement jetzt wieder überdenken.

0 votes

Weitere Casino News