• Freitag , 6 Dezember 2019

Gauselmann: Face-Check wird weiter verbessert

Teile diese Seite:

Der Face-Check von Gauselmann hat in den letzten Monaten durchaus für hitzige Diskussionen gesorgt. Mit dieser innovativen Technologie soll es erleichtert werden, Kontrollen bei den Spielern durchzuführen, gleichzeitig schlagen Datenschützer Alarm. Immerhin wird jeder Spieler beim Betreten einer Spielhalle mit dem Face-Check gründlich geprüft und mit einer Datenbank abgeglichen.

Schutz der Sperren und der Jugend

Gedacht ist der Face-Check von Gauselmann in erster Linie dafür, um Jugendliche vom Betreten einer Spielhalle zu hindern. Darüber hinaus können mit dem Face-Check aber auch gesperrte Spieler erkannt werden, denen dann der Zutritt zur Spielhalle untersagt wird. Die wichtigsten Bestandteile des Geräts sind dabei eine hochauflösende Kamera, ein Bildschirm und eine Schranke.

Die Besucher werden beim Betreten der Spielhalle mit der Kamera gescannt, gleichzeitig wird ein Gesichtsmuster erstellt. Dieses wird mit einer Datenbank abgeglichen, um zu prüfen, ob ein Spieler möglicherweise gesperrt ist. Gleichzeitig kann das System auch eine Altersschätzung äußern und es den Angestellten so leichter machen, jugendlich anmutende Gäste zu erkennen. Eingesetzt wird der Face-Check von Gauselmann zunächst in Hessen.

1 vote

Weitere Casino News